Alles Gute zum Geburtstag Cardano!

und das gleich zweimal am heutigen 24. September

Es war an jenem Tag im Jahre 1501 als Gerolamo Cardano in Italien geboren ist, und es war der selbe Tag in 2017 als die Cardano blockchain ihre allererste Transaktion verbucht hat.

 

Deshalb haben wir einen Geburtstagskuchen gemacht!

Gerolamo (Hieronymus / Jerome) Cardano

hat wichtige Erkenntnisse in der Warscheinlichkeits- und Kombinatorik-Theorie gefunden sowie in der Behandlung von komplexen Zahlen. In seinem Buch “Games of Chance“, verfasste er die Grundlagen der mathematischen Wahrscheinlichkeitstheorie.

Kardan Gitter

Auch die Kardanische Aufhängung und das Kardanische Gitter, als kryptographisches Schreib-Werkzeug sind auf ihn zurückzuführen.

Binomialkoeffizienten waren eines seiner Steckenpferde und Forschungsgebiete. Sein Wissen verwendete er zunächst nur um beim Glücksspiel etwas Geld zu verdienen, als die Universität in Pavia sein Gehalt nicht zahlen konnte

Als einer der Ersten hat er mit komplexen Zahlen gerechnet, als er versuchte, kubische Gleichungen zu lösen. Weiterhin bewies er, dass man mit negativen Zahlen ganz ähnlich wie mit gewöhnlichen Zahlen rechnen kann. (Not macht erfinderisch)

Grundlegendes für die blockchain Technologie

Seine Forschung und Werke, seine Ideen und Erkentnisse haben also ganz wesentlich zu den immer noch andauernden wissenschaftlichen Untersuchungen beigetragen, die jetzt im 21.Jahrhundert zu Kryptographischen Blockchains wie Cardano geführt haben.

Schön dass es dich gibt!

(dieser Beitrag ist auch verfügbar in: English)

Nach oben